Nutzung von Hypnose für die Raucherentwöhnung: Bei der Raucherentwöhnung durch Hypnose geht es ganz gezielt um die Lenkung der Konzentration auf die Ursprünge des Suchtverhaltens. Unter Hypnose entstehen durch Suggestionen des Therapeuten Bilder im geistigen Auge des Patienten, die mit seinem Suchtverhalten zu tun haben. Diese Bilder assoziieren negative, ekelige Gefühle aber später auch neue, emotional gut besetzte, positive Gefühle der Genugtuung. Das Unterbewusstsein wird empfänglich für neue Suggestionen – in diesem Fall für gewünschte Veränderungen des Rauchverhaltens. Konzept der Raucherentwöhnung: Der Entwöhnungswillige kommt zu einer ersten Sitzung. Hier geht es um Aufklärung wie die Hypnose abläuft und um eine Motivationsabklärung. Wir sprechen über die Konsequenzen, die ein rauchfreies Leben hat – z.B. Gewichtszunahme und wie damit umzugehen ist. Wir entwickeln gemeinsam eine ganz individuelle Strategie, ein rauchfreies Leben zu beginnen. ( Sport und Ausgleich, Hobbies) Hilfsmittel wir Akupunktur, naturheilkundliche Medikamente und eine Entgiftung durch Ausleitung werden angeboten. Entscheidet sich der Patient für die Raucherentwöhnung durch Hypnose nach dem ersten Beratungsgespräch, werden 2 Hypnosesitzungen innerhalb von 7 Tagen vereinbart.
Raucherentwöhnung durch Hypnose
 Praxiskonzept Die Therapeutin Die Praxis Behandlungen Aktuelles Kontakt Impressum
Praxis für Psychosomatik und TCM
Willkommen
Willkommen
Praxis für Psychosomatik und TCM                  
 Dorothea Alogas
Zurück