Hypnose ist das älteste Verfahren der Psychotherapie. Ihre therapeutische Anwendung findet sie in der Hypnotherapie. Darstellungen einer Hypnosesitzung fanden sich aus einer Zeit um 6000 Jahre v Chr. in Ägypten und Babylon, und der erste schriftliche Bericht darüber ist bereits 4000 Jahre alt. Seit alters her gilt hypnotische Trance als eine Art Schlaf. Bereits die Sumerer versetzten ihre Kranken in einen Heilschlaf. In der Antike schon praktizierten die Griechen den "Tempelschlaf" als ein Heilungsritual. 1843 wurde der "Nervenschlaf" erstmals Hypnose genannt und zwar von dem schottischen Arzt James Braid. Im 19. Jahrhundert erlebte die Hypnose eine Hochblüte. Sigmund Freud und seine Mitarbeiter haben im Vorfeld der Psychoanalyse Hypnose betrieben. Heute gilt Hypnose als ein psychologisch-medizinisch anerkanntes Therapieverfahren. Der Begriff kommt aus der griechischen Mythologie. Dort gibt es die Brüder Thanatos (Tod) und Hypnos (Schlaf). Sie sind die Söhne der Nyx (Nacht). Hypnos ist der Gott des Schlafes, der Bruder des Todes und der Vater der Träume. Er wohnt an einem Ort des Schweigens und der Ruhe. Dieser Begriff sorgte aber von Anfang an für Missverständnisse. Denn Hypnose ist kein Schlaf und erst recht kein todesähnlicher Zustand! Hypnose ist ein durch Suggestionen herbeigeführter Zustand größter Entspannung bei gleichzeitig höchster Konzentration. Damit ist Hypnose ein ganz natürlicher Bewusstseinszustand. Allerdings ist hierbei die Wahrnehmungsfähigkeit außerordentlich hoch. Durch Konzentration wird das Bewusstsein auf sonst eher unbewusste seelische, geistige und körperliche Fähigkeiten und Bedürfnisse gelenkt. Bestimmte Lebensereignisse (auch Schocks und Traumata ) können so in  der Hypnotherapie aus einer anderen Perspektive neu gesehen werden. Gleichzeitig kann der Patient für sich neue Lösungen und Verhaltensweisen finden und formulieren. Die Hypnotherapie verwende ich auch zur Blockadenlösung oder wenn es einem Patienten nicht möglich ist, sein Problem zu reflektieren. Kein Mensch kann hypnotisiert werden, wenn er nicht den Willen und die         Bereitschaft dazu mitbringt! Hypnosetherapie gehört nur in die Hand eines erfahren Therapeuten, der eine         entsprechende Ausbildung nachweisen kann. Hypnose darf nie in spielerischer Absicht oder einfach nur aus Neugier         durchgeführt werden.
Hypnose - Hypnotherapie
 Praxiskonzept Die Therapeutin Die Praxis Behandlungen Aktuelles Kontakt Impressum
Praxis für Psychosomatik und TCM
Willkommen
Willkommen
Praxis für Psychosomatik und TCM                  
 Dorothea Alogas
Zurück